Technisch überlegen - Sicher und geprüft Professionell verarbeitet


Ein Werkstoff entspricht den Anforderungen unserer Zeit

Fenster sind heutzutage mit sich ständig ändernden Anforderungen konfrontiert. War es vor etwa 50 Jahren vor allem der Schutz vor wechselnden Witterungseinflüssen, erfüllen Fenster heute weit mehr Aufgaben - vom Schall- und Wärmeschutz über Brandschutz und Sicherheit bis hin zum Klimaschutz, denn Aluminium kann ohne Qualitätsverlust endlos recycelt werden. ALU-FENSTER erfüllen die höchsten technischen Standards und werden allen Anforderungen gerecht. Damit sind sie die perfekten Fenster.

Bedenkt man welche Aufgaben Fenster haben, so sollte man sich für die perfekte Lösung, die ihre Qualität über Jahrzehnte beibehält, entscheiden. Ausschlaggebend dafür sind u. a. formstabile Rahmen, bleibende Dichtheit, dauerhafter Wärme- und Schallschutz. ALU-FENSTER punkten nicht nur durch Qualität und Energieeffizienz, sondern bieten höchsten Komfort, denn sie sind nahezu wartungsfrei und müssen nie wieder gestrichen werden. Vorteile die sich über die Jahre mehr als rechnen und den Wert des Hauses langfristig sichern.

Im Objekt- und Kommunalbau zeigt sich schon seit Jahrzehnten, dass ALU-FENSTER alle Kriterien erfüllen, um den immer höher werdenden Produktanforderungen gerecht zu werden. Die Leistung des Metallbaus hat sich dadurch sehr verändert. Heute macht die Planung schon 40 Prozent der Arbeit eines Metallbautechnikers aus. In den 80er Jahren waren es gerade 10 Prozent. Das liegt auch daran, dass eine hohe Lebenszyklus-Orientierung in der Baubranche Einzug gehalten hat. Eine gesamtheitliche Betrachtung steht jetzt im Vordergrund und erhöht die Erwartungen an ein Produkt.

Aluminiumprofile, die die Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER führen, sind das Ergebnis langjähriger Entwicklungsarbeit. Die MA 39, die Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle der Stadt Wien, hat Dauerbelastungstests von drei Aluminiumkonstruktionen durchgeführt, welche weit über die sonst am Markt üblichen Belastungsgrenzen hinausgehen. Prüfzeugnisse bestätigt die volle Funktionsfähigkeit der Konstruktionen nach 30.000 Zyklen, im Extremfall auch ohne Wartung. (Positionspapier ALU-FENSTER)

Neben den technischen Voraussetzungen bieten ALU-FENSTER auch die Möglichkeit einer individuellen Gestaltung der Außenhülle. Alle Größen und Formen in allen architektonischen Stilen sowie hunderte Farben durch Oberflächenveredelung können gewählt werden. Aufgrund der optimalen Tragfähigkeit ohne Verwinden ist Aluminium auch der perfekte Werkstoff für große Lichtflächen mit schlanken Profilen, durch welche ein offenes, angenehmes Wohngefühl entsteht.

Klimaziele erreichen durch technisch perfekte Fenster

Im Rahmen der EU-Klimaschutzziele sollen bis zum Jahr 2020 der Energieverbrauch sowie die Treibhausgas-Emissionen um 20 Prozent gesenkt werden und der Anteil an erneuerbarer Energie um 20 Prozent steigen. Mit dieser Zielvorgabe setzt sich der Trend zu strengeren Auflagen für neue Gebäude und ein erhöhter Bedarf an thermischer Sanierung fort. Der Metallbau leistet seinen Beitrag. Aluminiumfenster eignen sich hervorragend für jede Sanierungsaufgabe, denn sie bieten optimale Wärmedämmung und senken zugleich den Energieverbrauch. U-Werte sind heute im Wohnbau bis zum Passivhausstandard möglich. Beispiele dafür gibt es bei Einfamilienhäusern und Wohnhausanlagen.


Passivhaus ALU MINI UM
© www.alufenster.at | Vera Vsetecka


"Passive Visitenkarte" Innsbruck: 3. Olympische Dorf (O3)
© www.alufenster.at | Image Industry

Reduzierte Energie und CO2-Emissionen durch Recycling

Um eine optimale Kreislaufrückführung von Aluminiumprofilen sicherzustellen, arbeiten ALU-FENSTER-Fachbetriebe auf technisch höchstem Niveau. Zusätzlich zu verbindlichen Normen müssen die RICHTLINIEN METALLBAUTECHNIK eingehalten werden, welche den gesamten Workflow der "Qualitätskette Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER" umfassen: Von der Profilherstellung über die Oberflächenveredelung, die Planung, die Elementefertigung, die Montage, Wartung & Pflege bis hin zum Recycling. Fenster aus Aluminium werden ohne Qualitätsverlust recycelt. Dabei werden nur fünf Prozent der Energie zur Herstellung von Primäraluminium gebraucht und die CO2-Emissionen werden um 95 % verringert.

LINKBOX:

» RICHTLINIEN METALLBAUTECHNIK
» Gesetze und Verordnungen
» Brandschutz
» ALU-FENSTER werthaltig veredelt
» Internationale & EU-Klimapolitik


TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage
 

 

Zum Film AAP16

 

Zur AFI-Startseite
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen