Objektberichte Kommunal

Schulzentrum Grieskirchen (2012-12-12)

© www.alufenster.at | Bruno Klomfar

Der Neubau des Schulzentrums im oberösterreichischen Grieskirchen ist geprägt durch eine klare Formensprache. Marte.Marte Architekten setzen auf Beton und Aluminium. Wehranlage mit Blick aufs Dorf Der Schulkomplex ist auf einer markanten Geländekuppe über der Bezirkshauptstadt Grieskirchen situiert. Ähnlich einer Kloster- oder Wehranlage besetzt ein langgestreckter, nach außen als Quadrat [»]

Bundesministerium für Finanzen, Wien (2011-06-21)

© www.alufenster.at | Image Industry

Dem Wiener Architekturbüro DI Herbert Bohrn stellte sich die Aufgabe, eine veraltete Gebäudestruktur aus den 70er Jahren in ein Bürogebäude mit zeitgemäßem Standard umzuplanen. Das Ergebnis: ein lichtdurchflutetes Haus mit modernen Arbeitsplätzen. Durch Entkernung optimiert Die Grundidee der Planung basierte auf der Reduktion der Dunkelflächen. Umgesetzt wurde dies durch wenige, aber [»]

Gemeindeamt, Ottensheim (2010-12-15)

© www.alufenster.at | Hertha Hurnaus

Dem Wiener Architekturbüro Sue Architekten stellte sich mit dem Gemeindeamt Ottensheim – einem kleinen Ort in der Nähe von Linz – eine vielfältige Aufgabe: sanfte Renovierung des bestehenden Hauses, neues Zentrum für die Gemeindeverwaltung und für das öffentliche und künstlerische Leben des Ortes. Sie fanden eine Lösung, die bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, u. a. mit dem [»]

Orthopädisches Spital Speising, Wien (2010-10-28)

© www.alufenster.at | Herbert Schwingenschlögl

Das fast 100 Jahre alte Gebäude des Orthopädischen Spitals Speising zu einem zeitgemäßen Krankenhaus um- und auszubauen – diese Bauaufgabe stellte sich dem Architekturbüro Peretti + Peretti. Der Altbestand wurde erneuert und ein Zubau geschaffen – und dies bei laufendem Betrieb. Alt und Neu in Harmonie 1915 gegründet, ist das Orthopädische Spital Speising Österreichs führende orthopädische [»]

BORG, Bad Hofgastein (2010-04-29)

© www.alufenster.at | Gebhard Sengmüller

Die Schule als kulturellen Ort wahrnehmen und mit Hilfe der Architektur Kreativität nach außen tragen – Anforderungen an das Architekturbüro thalmeier felber architekten beim Um- und Anbau des Bundesoberstufen-Realgymnasiums in Bad Hofgastein. Licht bringt Energie Das bestehende Gebäude ist durch ein zentrales Stiegenhaus erschlossen. Eine neue Stiege – in Konstruktion und Materialität als [»]

Wirtschaftszentrum N, St. Pölten (2010-02-23)

© www.alufenster.at | Peter Korrak

Ein Zentrum der Wirtschaft, das die Vielfältigkeit der Institutionen wiedergibt und das Land Niederösterreich symbolisiert – so stellte sich die Planungsaufgabe für die Architekten Erich Millbacher und Franz Gschwantner. Ihre Lösung: die Aufgliederung des Bauvolumens in vier einzelne Baukörper, die in jeweils unterschiedlichen Materialien umgesetzt wurden. Vier Vierteln – vier Häuser Jedes der [»]

LKH Feldkirch (2009-05-19)

© www.alufenster.at | Marc Lins

Die Erweiterung der Pathologie des Landeskrankenhauses in Feldkirch (V) wurde von den Marte.Marte Architekten als High-Tech-Baukörper konzipiert und umgesetzt. Schwarz die Hülle – aus eloxiertem Aluminium, Weiß die Innenräume. Markanter Neubau in schwarzem Aluminium Der markante Neubau – an den Altbau angeschlossen und in unmittelbarer Nähe zum Hubschrauberlandeplatz – präsentiert sich als [»]

Mädcheninternat, Bad Gleichenberg (2009-02-17)

© www.alufenster.at | wahrerbarkowsky

Die Architekten Kerstin Wahrer und Jens Barkowsky aus Köln setzen bei ihren Arbeiten auf eine homogene und zurückhaltende Ausstrahlung der Architektur. Beim Mädcheninternat in Bad Gleichenberg (ST) ist ihnen dies in überzeugender Weise gelungen. Innen und Außen in einem starken Bezug Das Internat – es beherbergt 200 Schülerinnen – lehnt sich in seiner Typologie an die villenartigen [»]

Diakonissen-Krankenhaus Schladming (2008-02-14)

© www.alufenster.at | Pachernegg

Der Grundsatz bei der Gestaltung des Baukörpers und der Fassade des Diakonissen-Krankenhauses Schladming lautete: „Ich füge mich ein, verberge ein großes, modernes Gebäude. Niemand muss Angst vor mir haben.“ Das Münchner Architekturbüro Nickl & Partner hat diesen Leitgedanken in einem ständigen Spiel zwischen Tiefe und Nähe aufgelöst und dafür die ortsübliche Holzstülpschalung kontrastreich mit [»]

Wissensturm Linz (2007-10-12)

© www.alufenster.at | Image Industry

Als weithin sichtbares Zeichen steht der Wissensturm im Linzer Bahnhofsviertel und stellt ein klares Bekenntnis der Stadt zur Bildung dar. Auf 63 Metern Höhe in 16 Geschoßen beherbergt der Turm Volkshochschule, städtische Hauptbibliothek und Medienwerkstatt. Das architektonische Grundkonzept des Wissensturms stammt von den Linzer Architekten Dipl.-Ing. Franz Kneidinger und Dipl.-Ing. Heinz [»]

Archiv | Kommunal

© www.alufenster.at

Archiv | Kommunal Weitere Beiträge zum Thema erhalten Sie hier: Aufstockung Frauen- und Kopfklinik (2008-11-25) Das Architektenteam Heinz-Mathoi-Streli hat beim Architektenwettbewerb für die Aufstockung der Frauen- und Kopfklinik [»]

TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage

 

Zum Film AAP16

 

 
Zur AFI-Startseite
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen