AAP2023 & AFP2023 ausgeschrieben

Das Aluminium-Fenster-Institut (AFI) schreibt in Zusammenarbeit mit der Architekturstiftung Österreich und der IG Architektur den Aluminium-Architektur-Preis 2023 (AAP2023) und den neu ins Leben gerufenen Alufenster-Fassaden-Preis 2023 (AFP2023) aus.

Die beiden Preise des Aluminium-Fenster-Instituts werden für hervorragende nachhaltige Bauleistungen vergeben, bei deren Gestaltung und Ausführung Aluminiumkonstruktionen eine bedeutende Rolle einnehmen. Besonderer Wert wird auf Lösungen gelegt, die das Material Aluminium in einen ganzheitlich ökologischen, bauphysikalischen, gestalterischen und klimatechnischen Kontext stellen.

Eine Jury - zwei Preise

Während der renommierte AAP2023 mit 10.000 € dotiert ist und herausragende Architektur auszeichnet, prämiert der AFP2023 die besten Metallbauleistungen mit eigens kreierten Aluminium-Skulpturen.

Eine seitens Architektur und Metallbautechnik paritätisch besetzte hochkarätige Experten-Jury wird im Oktober 2023 die eingereichten Projekte beider Preise beurteilen.

Die Einreichfrist endet am 12. September 2023. Verlängert bis 24. September 2023.

Ab sofort können in Österreich ausgeführte Gebäude bzw. Bauleistungen, die zwischen Jänner 2019 und August 2023 fertiggestellt wurden, online eingereicht werden.

Wer ist zur Teilnahme eigeladen?

Zur Teilnahme am Aluminium-Architektur-Preis 2023 sind österreichische und internationale Architekt:innen, Planer:innen, Bauherr:innen und Bauträger:innen berechtigt. Zum Alufenster-Fassaden-Preis 2023 können österreichische Metallbaubetriebe sowie in Österreich tätige Systemanbieter, Glasanbieter und Oberflächenveredelungsbetriebe einreichen.

Aluminium - der Fensterwerkstoff ohne Wenn und Aber

Nachhaltig vordenken ist das Gebot der Stunde. Aluminium ist der(!) Recyclingwerkstoff am Bau und punktet darüber hinaus mit Leichtigkeit, Widerstandsfähigkeit und Wartungsarmut. Seit mehr als zwei Jahrzehnten vergibt das Aluminium-Fenster-Institut Architekturpreise, um diese Vorteile öffentlichkeitswirksam zu kommunizieren. "Longuse, Reuse, Rebuilt und Recycle sind für Aluminium-Fenster und -Fassaden keine Schlagworte, sondern täglich gelebte Praxis." so AFI-Obmann Thomas Sattler.

Organisationen der Metallbautechnik kooperieren

Kooperationspartner dieser österreichweit ausgeschriebenen Wettbewerbe sind die Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster/Türen/Tore/Fassaden (AMFT), der Fachverband Metalltechnische Industrie sowie die Bundesinnung der Metalltechniker.

Wir feiern die siegreichen Architekt:innen und Metallbaubetriebe

P R E I S V E R L E I H U N G

Dienstag, 16. April 2024, 18:30 Uhr

Raum der IG Architektur, 1060 Wien, Gumpendorfer Straße 63B

Anmeldung bis 28. März 2024: office@alufenster.at


Weitere Informationen sind unter www.alufenster.at/AAP2023 und www.alufenster.at/AFP2023 online.

TOP
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage

Zum Film AAP18
 
Zur AFI-Startseite