IMAS-ARTIKEL

Die aktuelle IMAS-Umfrage

Das Aluminium-Fenster-Institut beauftragt seit über zwei Jahrzehnten das Institut für Markt- und Sozialanalysen IMAS in Linz mit der Untersuchung „Die Position von Alu-Fenstern“.

Aufgrund der konkurrenzlos hohen Lebensdauer, den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, der minimalen Wartung und der hohen Recyclingrate (96% Wiederverwertung von Aluminium am Bau) gewinnt Aluminium an Beliebtheit. Lebenszykluskosten rücken immer mehr ins Bewusstsein von Bauherren und Architekten. Die Folge: Fenster und Fassaden aus Aluminium liegen voll im Trend.

Alu-Fenster in Österreich sympathisch wie noch nie
Die Sympathiewerte für Aluminiumfenster in Österreich sind auf Höhenflug. Die aktuelle IMAS-Untersuchung zeigt das beste Ergebnis seit Beginn der Messungen vor über zwei Jahrzehnten! Drei von vier Österreicher*innen sympathisieren mit Alu-Konstruktionen!

So geht Gemeinschaftsmarke
Die Bekanntheit der österreichischen Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt. Nahezu 40% der Östereicher*innen kennen das Logo des Aluminium-Fenster-Instituts. Zu diesem Ergebnis kam ebenfalls die jüngste Messung des Marktforschungsinstituts.

1A-Aluminium-Profilsysteme von ALUKÖNIGSTAHL GmbH und HUECK Aluminium GmbH sowie kontinuierliche qualitätsorientiere Information und zielgruppenspezifische Öffentlichkeitsarbeit unseres Institutes, tragen entscheidend zum Erfolg der gemeinsamen Marke bei.

>> Video auf Alufenster TV

TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage

Zum Film AAP18

 
Zur AFI-Startseite