© www.alufenster.at | Herbert Raffalt - Aluminium-Architektur-Preis 2010   © www.alufenster.at | Herbert Raffalt - Aluminium-Architektur-Preis 2010   © www.alufenster.at | Herbert Raffalt - Aluminium-Architektur-Preis 2010   © www.alufenster.at | Herbert Raffalt - Aluminium-Architektur-Preis 2010   
© www.alufenster.at | Herbert Raffalt - Die glücklichen Gewinner   © www.alufenster.at | Herbert Raffalt - Aluminium-Architektur-Preis 2010   © www.alufenster.at | Herbert Raffalt - Aluminium-Architektur-Preis 2010   © www.alufenster.at | Herbert Raffalt - Aluminium-Architektur-Preis 2010   

Aluminium-Architektur-Preis 2010 - Preisverleihung

» Ergebnisse » Preisverleihung » Einreichungen » Diashow » Ausschreibung

Bei der Preisverleihung am 10. November 2010 in der Erste Lounge in der Inneren Stadt Wien konnte das Wiener Architekturbüro Sue Architekten – Christian Ambos, Michael Anhammer, Harald Höller – den Aluminium-Architektur-Preis 2010 in Form eines Preisgeldes in der Höhe von 10.000 Euro in Empfang nehmen.

Die Auszeichnung erhielten die Preisträger für den Neubau des Gemeindeamtes der oberösterreichischen Marktgemeinde Ottensheim. Die Jury entschied sich für diese Einreichung, da sie sowohl städtebaulich als auch architektonisch und insbesondere im Bereich der sozialen Nachhaltigkeit überzeugte.

In den Interviews mit den Akteuren rund um den Aluminium-Architektur-Preis gab es eine Reihe positiver Statements. So ist der Aluminium-Architektur-Preis in der Zwischenzeit in der Architekturszene eine renommierte Auszeichnung. Das Niveau der Einreichungen ist sehr hoch. Aluminiumkonstruktionen können nicht nur bei hohen Anforderungen punkten, sondern auch durch ihre Langlebigkeit. Der Aspekt der Werthaltigkeit ist auch bei der Gebäudefinanzierung ein wesentlicher Faktor.

Das Preisträgerobjekt überzeugte die Jury durch die Feinheit der Planung und die besondere, diffizile Ausführung. Architekt Ambos freute sich für das Team der Sue Architekten über diese besondere Belohnung ihrer Arbeit.

» AAP2010 Hauptfilm | » AAP2010 Interviews


Der Aluminium-Architektur-Preis wird in einem Zwei-Jahres-Rhythmus vom Aluminium-Fenster-Institut, der Architekturstiftung Österreich und der Bundeskammer für Architekten und Ingenieurkonsulenten vergeben. Das Siegerobjekt wurde aus 43 Projekten, die der Jury vorgelegt wurden, ausgewählt.
TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage
AAP2016 Film
 
Zur AFI-Startseite
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen