+ sonderpreis metallbau an Sauritschnig
P2 Urbaner Hybrid in Innsbruck vor Ort ausgezeichnet

» Preisträger AAP » Preisträger + sonderpreis metallbau » Jury » Einreichungen » Ausschreibung


Der Kärntner Metallbaubetrieb Sauritschnig wurde am 6.10.2021 für die beste Metallbauleistung im Rahmen des Aluminium-Architektur-Preises 2020 der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER ausgezeichnet. Marko Buxbaumer, Geschäftsführer der Ing. A. Sauritschnig Alu-Stahl-Glas Gesellschaft m.b.H. nahm die - eigens für diese Auszeichnung geschaffene - Aluminiumskulptur in Empfang.

Renommierter Architekturpreis
Der Aluminium-Architektur-Preis wird seit 1998 im Zweijahresabstand vom Aluminium-Fenster-Institut (AFI) in Kooperation mit der Architekturstiftung Österreich - bei der Preisverleihung vertreten durch Arno Ritter - und der IG Architektur - vertreten durch Lukas Schumacher - ausgeschrieben. Der Preis, mit dem herausragende architektonische Leistungen ausgezeichnet werden, zeigt die gestalterischen und technischen Möglichkeiten von Aluminium-Profilsystemen.



Mit dem + sonderpreis metallbau finden neben der hochwertigen Architektur nun erstmals auch die Komplexität des Gebäudes, die handwerkliche Ausführung und die herausfordernden Rahmenbedingungen des Objektes in Bezug auf den Metallbau besondere Berücksichtigung.

Metallbau ist Teamwork
Gemeinsam mit dem siegreichen Metallbaubetrieb wurden das ArchitektenTeam der LAAC zt-gmbh, der Bauherr PEMA, der Aluminium-Profilsystem-Anbieter AluKönigStahl GmbH und der Oberflächenveredelungsbetrieb Piesslinger GmbH mit einer Urkunde aus Aluminium ausgezeichnet.
"Ein Gebäude wird von Menschen für Menschen geschaffen - von der Idee über die Planung bis hin zur Ausführung. Jene Gewerke, die im Rahmen des Alu-Glas-Fassadenbaus wichtige Aufgaben erfüllen, zeichnen wir mit diesem Preis gemeinsam aus", so Harald Greger der Geschäftsführer des Aluminium-Fenster-Instituts.

Jury vom Feinsten
Die Fachjury, die paritätisch aus Vertreten der Architektur- und Metallbaubranche zusammengesetzt wurde, begründete ihre Entscheidung wie folgt: "Besonders markant und fordernd ist die extreme Kleingliedrigkeit der facettenreichen Außenfassade. Es kommen unterschiedliche Konstruktionen in verschiedenen Varianten, die gerade, polygonal und rund gebogen ausgeführt sind, zur Anwendung. Das Gebäude sieht von außen glatt aus, hat aber eine große Komplexität in den Details und wirkt plastisch."

Die ausgezeichneten Unternehmen sind:

METALLBAU Ing. A. Sauritschnig Alu-Stahl-Glas GmbH
ARCHITEKTUR LAAC zt-gmbh
BAUHERR PEMA
ALUMINIUM-PROFILSYSTEM-ANBIETER AluKönigStahl GmbH
OBERFLÄCHENVEREDELUNG Piesslinger GmbH

LINKS

» zur APA-Pressemeldung
» zur APA-Fotogalerie

TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage
 
Zur AFI-Startseite