© www.alufenster.at | Nicole Heiling - Veranstalter der IM-Exkursion   © www.alufenster.at | Nicole Heiling - Werksbesichtigung   © www.alufenster.at | Nicole Heiling - Werkstattgespräch - Podium   © www.alufenster.at | Nicole Heiling - Vinothek Vinatrium   

Erfolgreiche erste IM-Exkursion

Neues Veranstaltungsformat gelauncht

Das AFI und die AMFT haben in Kooperation mit der IG Architektur die erste IM-Exkursion zum Thema „ALU-FENSTER-Fertigung und Oberflächenveredelung“ durchgeführt. Ganz nach dem Motto „live dabei“ hatten Architekten, Bauherren und Redakteure im Beisein von Unternehmen der Metallbaubranche die Möglichkeit, Informationen fachspezifisch und praxisnah zu erleben.

Mehr als 50 Teilnehmer/innen aus den Branchen Architektur, Bauherren, Medien, Metallbau, Systemanbieter und Oberflächenveredelung fanden sich in Kleingruppen zu einer ausführlichen Besichtigung der Werkshallen für die Fertigung von Aluminiumkonstruktionen und deren Oberflächenveredelung zusammen.


© www.alufenster.at | Nicole Heiling                      Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Unter der Moderation von Harald Greger (AFI) wurden in einem Werkstattgespräch die Themen „Zusammenarbeit Planer-Metallbauer-Oberflächenveredler“ sowie „Architektur und Farbgebung“  abgehandelt.

Am Podium:

  • Hans Tritremmel (Alu-Sommer) als Vertreter der Metallbauer
  • Ernst Weigl (Piesslinger) als Vertreter der Oberflächenveredler
  • Gerda Gerner (gerner°gerner plus) als Architektenvertreterin
  • Michael Gehbauer (WBV-GPA) als Bauherrenrepräsentant
  • Matthias Finkentey, organisatorischer Leiter der IG Architektur

Hans Tritremmel stellte die anspruchsvollen Aufgabenstellungen von Planern und Architekten zur Diskussion. Die Schnittstelle zur Oberflächenveredelung wurde von Ernst Weigl herausgearbeitet. Die Architektin Gerda Gerner sprach über aktuelle Farbgebungstendenzen in Österreich und betonte die Notwendigkeit der guten Zusammenarbeit zwischen Architekten, Bauherren, Metallbauunternehmen und Oberflächenbetrieben, während Michael Gehbauer über die notwendige Kosteneffizienz speziell im öffentlichen Wohnbau informierte.

Zum Abschluss fand eine Weinverkostung in der Vinothek Vinatrium in Deutschkreutz statt, die ein persönliches Kennenlernen aller Teilnehmer/innen ermöglichte. Sowohl die Initiatoren als auch die Teilnehmer/innen dieser Veranstaltung waren sicher, dass dieser gelungene Auftakt seine Fortsetzung finden wird.

>> zur Presseinformation

>> zur Fotogalerie
>> zum Artikel auf der Webseite Pulverbeschichtung
>> zum Artikel auf der IM-Webseite




TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage

 
Zur AFI-Startseite
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen