© www.alufenster.at - H & M-Verwaltungsgebäude, Wien   © www.alufenster.at | IC Projektentwicklung GmbH - RUND VIER, Wien . henke und schreieck Architekten   © Flughafen Wien AG | Luttenberger - Office Park 2, Vienna International Airport, Wien . Holzbauer & Partner Architekten   © ironman - Messeturm, Wien   

Fassaden

Technik mit System

Der Fassadenbau ist das wichtigste Anwendungsgebiet von Aluminium im Hochbau. Neben Aluminiumblechen kommen dabei vor allem stranggepresste Profile in vielen Querschnittvarianten als sichtbare oder verdeckt liegende Trägerkonstruktionen für Glas und andere Füllelemente zum Einsatz.

Der Gestaltungsspielraum ist außerordentlich groß. Individuelle und wirtschaftliche Lösungen werden ermöglicht. Höchste Qualitätsansprüche erfüllen Fassaden aus Aluminium-Profilsystemen, die das Zeichen ALU-FENSTER führen.

Aufgrund des konstruktiven Aufbaus lassen sich vier Fassadentypen unterscheiden:

Pfosten-Riegel-Fassade

Sie verkörpert die Standardversion im Fassadenbau. Mit ihr lassen sich viele verschiedene und mehrdimensionale Fassadenlösungen verwirklichen. Die senkrechten Profile werden als Pfosten bezeichnet. In den meisten Fällen sind sie die Haupttrageelemente der Fassade. Durch Einsetzen von waagrechten Verbindungsprofilen – Riegeln – zwischen den Pfosten mittels Verbindern wird die Fassade in Felder und Strukturen geteilt. In diese werden von außen die verschiedenen Füllelemente – u. a. auch Fenster und Türen – eingebaut.

Elementfassade

Bei dieser Fassade steht die rationelle Fertigung und Montage im Vordergrund. Die Einzelteile werden
in der Werkstatt zu nahezu fertigen Elementen inklusive Verglasungen und Brüstungspaneelen
bzw. –bekleidungen und etwaigen Fenstern zusammengebaut. Diese Elemente, die meist ein Geschoß hoch und ein oder mehrere Fensterteilungen breit sind, werden auf der Baustelle nur mehr montiert.

Kalt-Warm-Fassade

Diese Konstruktion stellt eine Kombination zwischen einer Kalt- und einer Warmfassade dar. Der Warmbereich besteht aus hochwärmegedämmten Fenstern oder mehrteiligen Aluminium-Glas-Elementen. Der kalte Bereich setzt sich aus hinterlüfteten Brüstungs- und/oder Wandbekleidungen zusammen.

Structural-Glazing-Fassade

Diese Fassade stellt eine geklebte Ganzglasfassade dar. Auf einer Unterkonstruktion aus Aluminiumprofilen werden Glasscheiben angebracht. Von außen ist ausschließlich der Glasstoß zu erkennen. Die Rahmen- bzw. Tragkonstruktion ist nur von innen sichtbar. Im Vordergrund steht der optische Eindruck einer glänzenden, von Glas bestimmten Fassade.

An eine Fassade werden heute nicht nur gestalterische , sondern vor allem wirtschaftliche und energetische Ansprüche gestellt. Aluminium-Profilsystem-Anbieter setzen sich mit diesen Anforderungen auseinander und bieten eine Reihe von aktiven Energiefassaden an. Dabei sind nicht nur die Fassadenstrukturen – also die Systemprofile – hochwärmegedämmt, sondern auch die enthaltenen Verglasungen oder Füllungen haben besondere energetische Qualitäten. Dazu zählen u. a. Fotovoltaik-, Kollektoren- und Doppelfassaden sowie Fassaden mit elektro- oder gaschromen Gläsern, Fassaden mit Lichtumlenkung in den Gläsern und Fassaden mit flexiblen im Scheibenzwischenraum liegenden Jalousien. Diese Fassadenkonstruktionen passen sich auf innovative oder dynamische Weise durch selbstregelnde Wärme- und Sonnenschutzmaßnahmen den wechselnden Licht- und Klimaverhältnissen an. Sie werden damit den Bedürfnissen der Benutzer gerecht und senken zugleich den Energieverbrauch für Heizung, Kühlung und Beleuchtung.

Systemanbieter, welche das Zeichen ALU-FENSTER führen, gewähren ihren Partnern, den Metallbauern, für die dauerhafte Funktionsfähigkeit ihrer Fassadenkonstruktionen eine Garantie, die insbesondere für Perfektion in den Bereichen Statik, Bauphysik und Beständigkeit steht. Durch die ausschließliche Verwendung von exklusiven Systemkomponenten (Profile, Zubehör und Beschläge) sowie durch die Einhaltung der Verarbeitungs- und Montagerichtlinien wird diese Systemgarantie sichergestellt.

TOP
  • Newsletter
  • Seite Empfehlen
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage

 

Zum Film AAP14

 

 
Zur AFI-Startseite