© www.alufenster.at | Rudolf Fuchs - Aluminium-Architektur-Preis 2012 der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER   

Aluminium-Architektur-Preis 2012

der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER

Weitere Informationen und die Ausschreibungsunterlagen finden Sie hier ab Mitte Mai 2012.

AUSSCHREIBUNG
Die Architekturstiftung Österreich und die Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten schreiben in Zusammenarbeit mit dem Aluminium-Fenster-Institut den Aluminium-Architektur-Preis 2012 der Gemeinschaftmarke ALU-FENSTER aus. Der Preis wird für hervorragende Bauten verliehen, bei deren Gestaltung und Konstruktion dem Werkstoff Aluminium eine bedeutende Rolle zukommt. Einreichungen können für alle Bauaufgaben vorgenommen werden. Mit diesem Preis werden innovative, herausragende architektonische Leistungen ausgezeichnet, die die gestalterischen sowie technischen Möglichkeiten von Aluminium aufzeigen und die Werthaltigkeit der Aluminiumanwendung dokumentieren. Ein umfassendes Konzept der Nachhaltigkeit in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht ist dabei ein wesentliches Beurteilungskriterium. Darüber hinaus werden ästhetische und technische Aspekte der eingereichten Arbeiten, bis hin zur dauerhaften, qualitativ hochwertigen Oberflächenveredelung beachtet und bewertet.

PREIS
An den Planer wird ein Preisgeld in der Höhe von 10.000 Euro vergeben.

PREISVERLEIHUNG - Save the Date

Die Preisverleihung findet am 14. November 2012 statt:
Erste-Bank-Event-Center, 1010 Wien, Petersplatz 7, 6. Stock

EINREICHUNG

Eingereicht werden können in Österreich ausgeführte Bauten, die nach dem 1. Jänner 2009 fertig gestellt wurden und bei denen Aluminium-Profilsysteme, die die Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER (Aluminium-Profilsysteme ALSEC, HUECK, SCHÜCO und WICONA) führen, in qualitätsvoller Weise eingesetzt wurden.

TEILNAHME
Zur Teilnahme berechtigt sind in gegenseitigem Einverständnis alle Planer, Architekten, Bauherren und Bauträger sowie Metallbauer mit einem oder mehreren Projekten. Die Einreichung muss nicht unbedingt vom Entwerfer vorgenommen werden. Die Teilnahme erfolgt nicht anonym.

UNTERLAGEN
Für die Einreichung sind eine ausreichende Dokumentation des Bauwerkes mit entsprechenden Plänen und Fotos sowie das ausgefüllte Einreichblatt notwendig.

Es sollen all jene Unterlagen präsentiert werden, die für eine klare Beurteilung des Projektes und seiner Einfügung in die räumliche Situation notwendig sind. Die Präsentation des Projektes muss auf A4-Blättern, die in einer Mappe zusammengefasst sind, erfolgen. Dieser Mappe ist eine CD mit entsprechendem Bildmaterial (Auflösung 300 dpi) beizulegen. Aus Platzgründen muss von der Einreichung von Modellen Abstand genommen werden. Das Deckblatt der A4-Mappe ist deutlich mit dem Hinweis "Aluminium-Architektur-Preis 2012 der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER" zu versehen.

URHEBERERKLÄRUNG
Mit der Teilnahme bestätigen die Bewerber, dass sie geistige Urheber der eingereichten Arbeiten sind, und erklären sich mit einer Veröffentlichung derselben - zum Beispiel für Ausstellungen, Publikationen, Medienberichte, Homepage der Auslober - einverstanden. Für das abgegebene Bildmaterial muss der Fotograf genannt werden.

ANSPRECHSTELLE
Für Auskünfte und Fragen zum Aluminium-Architektur-Preis 2012 der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER wenden Sie sich bitte an:
Aluminium-Fenster-Institut, Pressestelle
Dr. Hanna Brugger-Dengg
Telefon 01 4929633
Mobil 0664 1053148
pr@bruggerdengg.at

TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage

Zum Film AAP16

 

 
Zur AFI-Startseite
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen