© www.alufenster.at | Herbert Raffalt - Metallbautag 16. April 2010 in Salzburg   © DMV Verlag - Round Table Expertenrunde   © Report Verlag - Enquete Chance Hochbau 20. Oktober 2010   © www.alufenster.at | Herbert Raffalt - IM-Treffpunkt am 8.10.2010 in Langenlois (NÖ)   

INITIATIVE METALLBAUTECHNIK 2010

Mehr Bewusstsein für die Leistung des Metallbaus

Seit dem Kick-Off im Jahr 2008 hat die INITIATIVE METALLBAUTECHNIK (IM) viel dazu beigetragen, dass die Leistungen des Metallbaus im Bewusstsein der in der Baubranche Tätigen verankert werden.

Die Metallbaubranche ist von einem dynamischen Entwicklungsprozess geprägt. Die Komplexität und die Wertigkeit des immer größer werdenden Metallbauanteils an Bauwerken rückt die Metallbautechnik in den Mittelpunkt. Sie hat zentrale Bedeutung für Gebäudefunktion, Raumklima und Betriebskosten. Dabei sind Metallbauer heute permanent gefordert sich mit neuen Bereichen der Bautechnik zu beschäftigen, um die Realisierung zeitgemäßer Architektur möglich zu machen.

Mit der Initiative soll das Image der Metallbautechnik in der Öffentlichkeit aufgewertet und der komplette Leistungsumfang transparent gemacht werden. Das Leistungsspektrum reicht von der Präzisionsplanung über die qualitativ hochwertige Fertigung und Montage bis zu Service und Wartung, basierend auf einer immer umfassenderen Beratungs- und Konzeptionsdienstleistung.

Die INITIATIVE METALLBAUTECHNIK wirkt nach Innen und nach Außen
Ein wichtiger Bestandteil der Initiative ist es, den Dialog mit allen teilnehmenden Betrieben zu führen. Regelmäßig werden IM-Treffpunkte abgehalten.

Beim Branchenevent des Jahres 2010, dem Metallbautag in Salzburg, informierten sich 120 Teilnehmer über Trends bei den Themen Nachhaltigkeit, Kommunikation, Technik und Recht.

Im Rahmen des Round Table des immobilien investment österreich diskutierte eine Expertenrunde, darunter AMFT Geschäftsführer Karlheinz Rink, über die neuen Qualitäten in Immobilien.

Im Oktober fand die Podiumsdiskussion der Chance Hochbau des Bau & Immobilien Reports statt. Dort diskutierte AFI Geschäftsführer Harald Greger mit prominenten Vertretern aus Wirtschaft und Politik zum Thema „Heute für Morgen – Bauen für die Zukunft“.

Visionen mit starken Partnern verwirklichen
Durch ihr umfassendes Fachwissen und handwerkliches Können sind Metallbauer starke Partner für Bauherren, die attraktive und effiziente Lösungen wünschen, und für Architekten, die ihrer Kreativität keine Grenzen setzen.

   Harald Greger, Geschäftsführer des Aluminium-Fenster-Instituts:
"Nachhaltig denken, planen, entwickeln und realisieren führt die Metallbautechnik zu zukunftssicheren Lösungen. Die Verbindung von ökologischen, wirtschaftlichen und soziokulturellen Aspekten in innovativer Architektur sichert die Werthaltigkeit und Rendite von Immobilien. Dies wird von Developern und Nutzern gleichermaßen gefordert. Die Formel Architektur + Metallbautechnik = Werthaltigkeit von Immobilien wird daher in Zukunft stark an Bedeutung gewinnen."

>>> SAVE THE DATES <<<

IM-Day
Am 9.9.2011 findet (nach Wien und Linz) in Innsbruck am Berg Isel der nächste IM-Day statt

IM-Treffpunkte

» Weitere Informationen zur INITIATIVE METALLBAUTECHNIK

TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage

 
Zur AFI-Startseite
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen