© www.alufenster.at | Image Industry - IM-Day 2009   © www.alufenster.at | Herbert Raffalt - IM-Day 2009   © www.alufenster.at | Herbert Raffalt - IM-Day 2009   © www.alufenster.at | Herbert Raffalt - IM-Day 2009   
© www.alufenster.at | Herbert Raffalt - IM-Day 2009   © www.alufenster.at | Herbert Raffalt - IM-Day 2009   © www.alufenster.at | Herbert Raffalt - IM-Day 2009   © www.alufenster.at | Herbert Raffalt - IM-Day 2009   

IM-Day 2009

Die INITIATIVE METALLBAUTECHNIK begeht den IM-Day im Linzer Wissensturm

Der Wissensturm Linz ist eine Location, die die innovativen Leistungen des Metallbaus sowie die Vielseitigkeit und Nachhaltigkeit des Werkstoffs Aluminium hervorragend repräsentiert. Aus diesem Grund haben die Initiatoren der INITIATIVE METALLBAUTECHNIK (IM), das Aluminium-Fenster-Institut (AFI) und die Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster/Türen/Tore/Fassaden (AMFT) diesen Ort für ihren IM-Day 2009, am 9. September, ausgewählt. Ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit.

Hinter der lichtdurchflutenden Alu-Glas-Fassade des elliptischen Turmes trafen sich Opinionleader der Baubranche, Architekten, Metallbauer und Oberflächentechniker, um das Thema "Bauen mit Aluminium: Nachhaltigkeit in der Architektur. Die Leistungen des Metallbaus für nachhaltiges Bauen" einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Dreifache Nachhaltigkeit

"Nachhaltigkeit bedeutet, eine Verträglichkeit in drei Bereichen einzuhalten: ökologisch, ökonomisch und sozial", stellte Mag. Harald Greger, Geschäftsführer des AFI in seinem Eingangsstatement klar und betonte: "Die Produkte und Dienstleistungen der Metallbautechnik erfüllen seit jeher diese drei Aspekte der Nachhaltigkeit. Im Metallbau existiert zudem ein Qualitätsbegriff, der dafür bezeichnend ist: die Werthaltigkeit".

 » ZUR FOTOGALERIE

Power-Werkstoff für den Power-Tower

Aluminium eignet sich hervorragend als Werkstoff für zukunftsorientierte, energiesparende und somit nachhaltige Fenster- und Fassadenkonstruktionen. Aktuelles Beispiel: Der Power Tower der Energie AG, der sich in Blicknähe des Wissensturmes befindet. Der Power Tower ist das weltweit erste Bürohochhaus, das in Passivhaus-Bauweise entstanden ist. Architekt Prof. Wolfgang Kaufmann erklärte am IM-Day, dass die Alu-Glas Fassade neben der Haustechnik und der Energieaufbringung eine wichtige Rolle im integrierten Gesamtenergiekonzept spielt.

Effizientes Arbeiten im Sinne der Nachhaltigkeit

Aluminium hat auch beim Linzer Wissensturm eine tragende Rolle eingenommen. Dort hat man sich unter anderem für den nachhaltigen Baustoff entschieden, weil die Fassaden-Konstruktion zum Teil bereits in der Werkstatt vorgefertigt wurde und dadurch eine sehr rasche Montage ermöglichte. In diesem Zusammenhang versprach der Vorstandsvorsitzende der AMFT, Stefan Fill, MBA, "dass die Metallindustrie den Grad der Vorfertigung noch erhöhen wird, damit in Zukunft der Bau noch schneller vorangehen kann." "Das zeigt anschaulich, dass die Metallbauer, die die Marke ALU-FENSTER führen, nicht nur über handwerkliches Können, sondern auch über ein umfassendes Fachwissen verfügen, was sie zu starken Partnern für Bauherren und Architekten macht, mit denen sie gemeinsam nachhaltige Architektur umsetzen", so das Resümee des AFI-Präsidenten, Ing. Andreas Renner.

>> weitere Informationen zum IM-Day sind auf der Website der INITIATIVE METALLBAUTECHNIK zu finden


VIDEOS VOM IM-DAY 9.9.2009

     Klick auf Bilder öffnet Video
         








VORTRÄGE VOM IM-DAY 9.9.2009

Prof. Arch. Dipl.-Ing. Wolfgang Kaufmann. Der Power Tower (Download PDF)




Dipl.-Ing. Wolfgang Gollner. Aluminium und Ökologie (Download PDF)




Mag. Hubert Hummer. Der Wissensturm (Download PDF)

 

TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage

 
Zur AFI-Startseite
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen