© SCHÜCO International / ALUKÖNIGSTAHL  - SCHÜCO International / ALUKÖNIGSTAHL    © WICONA - WICONA   © HUECK/HARTMANN - HUECK/HARTMANN   © Reisenberger-Wolf - ALSEC   

BAU 2009 MÜNCHEN

Anbieter von Aluminium-Profilsystemen setzen auf Energieeffizienz

Auf der BAU 2009, welche vom 12. bis 17. Jänner in München stattgefunden hat, boten rund 2000 Aussteller aus 140 Ländern eine Leistungsschau, die in dieser Form einmalig in Europa ist. Die Anbieter von Aluminium-Profilsystemen, die die Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER führen, präsentierten dabei ihre Innovationen und setzen auf Energieeffizienz.

SCHÜCO: Systembaukasten für die Fassade der Zukunft

Die SCHÜCO E2 Fassade - erstmals auf der BAU 2007 vorgestellt – wurde nun als modularer Baukasten in die Systemwelt des Unternehmens eingegliedert. Sie verbindet die Kernfunktionen dezentraler Lüftung, flächenbündig integrierte Öffnungselemente, Hochleistungssonnenschutz und solare Energiegewinnung mit Photovoltaik in modernster Dünnschicht-Technologie zu einem äthetischen Ganzen. Die Konzeption der SCHÜCO E2 Fassade ist die Antwort auf die Unternehmenszielsetzung, nachhaltige und hocheffiziente Lösungen für die Gebäudehülle anzubieten, dabei über Wärmedämmung Energie zu sparen und gleichzeitig Energie zu gewinnen.

WICONA: Wärmegedämmte Automatik-Schiebetür als Innovation

Automatische Schiebetüren haben kurze, durchlassoptimierte Öffnungs- und Schließzyklen. Daher halten sie im Betrieb den größten Teil der Wärme im Gebäude. Wichtig für die gesamte Energieeffizienz eines solchen Eingangs sind aber auch die Zeiten, in denen die Tür dauerhaft geschlossen bleibt – etwa nachts. Um auch in dieser Phase einen möglichst hohen Energiespareffekt zu erzielen, entwickelte WICONA – gemeinsam mit Kaba – eine wärmegedämmte Automatik-Schiebetür. Die Tür schützt das Gebäude durch die wärmedämmenden Eigenschaften der Profile zuverlässig vor zu hohem Energieverlust und trägt damit zur Verbesserung der Gesamtenergiebilanz des Objektes bei.

HUECK/HARTMANN: Lambda Systembaukasten ergänzt

Das Fenstersystem Lambda wurde 2008 am Markt eingeführt und nun durch die Serie Lambda 77 XL mit sehr niedrigen U-Werten sowie zusätzlichen Öffnungsarten, speziellen Blendrahmen für integrierte Fenster und ein erweitertes Beschlagprogramm ergänzt. Diese zukunftsweisende Serie erreicht bei der Isolierung die besonderen Werte durch drei neue Flügelprofile, die mit einer erweiterten Isolierzone ausgestattet sind. Mit dem neu entwickeltem Türsystem Lambda bietet HUECK/HARTMANN zusammen mit dem aktuellen Fenstersystem Lambda jetzt einen zeitgemäßen Systembaukasten für viele Anforderungen aus dem Fenster- und Türenbereich mit variablen Isolierungsleistungen an.

ALSEC: Fensterserie mit hoher Wärmedämmung

Mit der Neuausrichtung der Fensterserie S 70+ mit einer Rahmenbautiefe von 70 mm und einer Flügelbautiefe von 80 mm werden extrem gute Wärmedämmwerte erreicht. Ausschlaggebend dafür sind eine veränderte Dämmzone, eine coextruierte Mitteldichtung sowie ein spezielles Glasfalz-Dämmteil. Eine neukonzipierte äußere Verglasungsdichtung rückt die Isolierglaseinheit in den Bereich der Dämmzone, was ebenfalls zur Verbesserung der Uf-Werte beiträgt.

TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage
 
Zur AFI-Startseite
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen