© Albrecht I. Schnabel; Archiv: Architekturbüro Nikolussi ZT KEG - Leicht und transparent – das Val Blu Resort   © Albrecht I. Schnabel; Archiv: Architekturbüro Nikolussi ZT KEG - Leicht und transparent – das Val Blu Resort   © Albrecht I. Schnabel; Archiv: Architekturbüro Nikolussi ZT KEG - Leicht und transparent – das Val Blu Resort   © Albrecht I. Schnabel; Archiv: Architekturbüro Nikolussi ZT KEG - Leicht und transparent – das Val Blu Resort   

Hotelanlage in Bludenz

Das Val Blu Resort: Leicht und transparent, Architekt Richard Nikolussi

Als Destination der Emotionen versteht sich das Val Blu Sports & Leisure Resort in Bludenz (Vorarlberg). Mit dieser modernen Sport-, Business- und Freizeitanlage zeigt der Vorarlberger Architekt Richard Nikolussi wie mit den Werkstoffen Aluminium und Glas ein Wohlfühlraum gestaltet werden kann.

Die Natur im Spiegel der Fassade

Die architektonischen Komponenten Licht, Transparenz und Leichtigkeit kommen beim zentralen Bauteil, der harmonisch in den Altbestand eingegliedert wurde, beeindruckend zum Tragen. Eine Aluminium-Glas-Fassade stellt im Äußeren einen Spiegel der umliegenden Landschaft dar. Im Inneren bietet sie den Gästen einen herrlichen Ausblick und das Erlebnis wechselnder Lichtszenarien – je nach Tages- aber auch Jahreszeit.

Mit der Bergwelt auf Tuchfühlung

Ob in der zentralen Lobby, der Hotelrezeption, der Erlebnisgastronomie oder dem Fitness-Bereich – die Gäste des Val Blu Resorts sind hinter der raumhohen Verglasung der Pfosten-Riegel-Fassade gut geschützt und doch wie im Freien, denn sie genießen einen weiten Ausblick auf die Vorarlberger Bergwelt, die zum Greifen nahe ist.

Uneingeschränkte Recyclingfähigkeit spricht für Aluminium

Für Architekt Dipl.-Ing. Richard Nikolussi lagen die Argumente für den Werkstoff Aluminium klar auf der Hand: „ Die alpine Lage, ständig wechselnde Benutzer und der damit einhergehende raue Umgang verlangte nach einem ebenso widerstandsfähigen wie wartungsfreien und dauerhaften Material. Diesen Ansprüchen konnte die Alu-Glas-Fassade in ihrer schlanken Profildimension voll gerecht werden. Zudem spielte der ökologische Aspekt – die uneingeschränkte Recyclingfähigkeit – eine große Rolle.“

Marke ALU-FENSTER garantiert erstklassige Qualität

Architekt und Bauherr – die Stadt Bludenz – wählten bei der Verwirklichung ihres Projektes ein Aluminium-Profilsystem, das die Marke ALU-FENSTER führt. Sie haben sich damit für erstklassige Qualität und Funktionsfähigkeit über Jahrzehnte entschieden.


TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage

 

Zum Film AAP16

 

 
Zur AFI-Startseite
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen