© www.alufenster.at | Studio Richter - Vorbereitung Lichtdach   © www.alufenster.at | Andreas Scheiblecker - Die rechtzeitige Einbindung des Metallbautechnikers bei der Projektentwicklung erzielt Kosten- und Zeiteinsparungen.   © www.alufenster.at - Einbau von Aluminiumfassaden   

Verarbeitung und Montage

Wesentliche Qualitätskriterien für Fenster, Türen und Fassaden aus Aluminium

Für Aluminium-Profilsysteme, die das Zeichen ALU-FENSTER führen, gelten umfassende Verarbeitungs- und Montagerichtlinien, die vom Systemanbieter erstellt werden. Diese werden allen technischen und architektonischen Anforderungen gerecht und stellen höchste Qualität sicher.

Die Richtlinien begleiten den Systemverarbeiter (Metallbautechniker) von der Kalkulation über die Arbeitsvorbereitung bis zur Fertigung und Montage. Eine systemkonforme und wirtschaftliche Verarbeitung und Montage wird dadurch sichergestellt.

Die Produkte, die die Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER führen, und ihre Anbieter stehen für Qualität, denn:

  • professionelle Metallbaubetriebe sind für Verarbeitung und Montage zuständig,
  • detaillierte Verarbeitungsrichtlinien und Arbeitshilfen gewährleisten eine hochwertige und wirtschaftliche Verarbeitung,
  • systembezogene Montagerichtlinien beruhen auf aktuellen technischen Erkenntnissen,
  • ein Lizenzvertrag sowie Systemschulungen sichern die hohen Verarbeitungs- und Montageauflagen.

Verarbeitung und Montage durch professionelle Metallbautechniker

Metallbaubetriebe, die das Zeichen ALU-FENSTER führen, sind für die Verarbeitung und die Montage von Aluminiumkonstruktionen aus qualitätsgesicherten Profilsystemen zuständig. Das technische Know-how, die Profile und das gesamte Zubehör werden von Aluminium-Profilsystem-Anbietern bezogen. Für die Verarbeitung und Montage werden von den Systemanbietern genaueste Richtlinien vorgegeben.

Verarbeitung - detaillierte Richtlinien und Arbeitshilfen

Die Verarbeitung ist ein Teil der Fertigung und umfasst das Zuschneiden, Bearbeiten, Fügen, den Dichtungs- und Beschlagseinbau, die Verglasung, Finalisierung und Montagevorbereitung. Genaueste Verarbeitungsrichtlinien - in Wort und Bild - informieren und unterstützen den Metallbautechniker. Er muss exakt danach arbeiten. Arbeitshilfen wie Werkstätteneinrichtungen, Profilbearbeitungsmaschinen, aber auch EDV-Programme dienen der qualitätsvollen und ökonomischen Verarbeitung von Aluminiumprofilen.

Montage - Theorie und Praxis im Einklang

Die Montage - der Einbau und Anschluss eines Fensters, einer Tür oder einer Fassade an einen Baukörper - erfolgt bei Systemprofilen, die das Zeichen ALU-FENSTER führen, nach Richtlinien, die auf aktuellen technischen Erkenntnissen aus der Bauphysik, der Konstruktion und der Anwendungstechnik beruhen und mit der Praxis im Einklang stehen. Alle Montagepunkte - vom konstruktiv durchdachten Maueranschluss bis zu Sonnenschutzeinrichtungen - sind genauestens vorgegeben. Technik und Qualität werden so für den Bauherrn gesichert.

Lizenzvertrag und Schulungen sichern Qualität

Die Systemanbieter, die die Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER führen, und die Verarbeiter dieser Systeme haben in einem Lizenzvertrag hohe Qualitätsauflagen vereinbart sowie die Systemgarantie an die Einhaltung dieser gebunden. Zusätzlich wird durch Schulungen spezielles Wissen vermittelt und dieses laufend aktuallisiert.

Systemanbieter und Metallbaubetriebe, die die Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER führen, grenzen sich durch höchste Qualität ihrer Produkte, die sich u. a. in der professionellen Verarbeitung und Montage zeigt, deutlich gegen den übrigen Markt von Aluminium-Bauelementen ab. Bei Auswahl, Planung, Fertigung und Montage - spätestens bei der Nutzung - werden die Qualitätsunterschiede sichtbar.

Aluminium-Profilsystem-Anbieter, die das Zeichen ALU-FENSTER führen

TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage

 

Zum Film AAP16

 

 
Zur AFI-Startseite
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen