© www.alufenster.at | Nicole Heiling - Eröffnung   © www.alufenster.at | Nicole Heiling - Eröffnung   © www.alufenster.at | Nicole Heiling - Teilnehmer am Metallbautag 2016   © www.alufenster.at | Nicole Heiling - Vortrag: Kooperation der Gewerke als neuer Trend der Projektkultur?   
© www.alufenster.at | Nicole Heiling - Teilnehmer am Metallbautag 2016   © www.alufenster.at | Nicole Heiling - Vortragende beantworten Fragen der Teilnehmer   © www.alufenster.at | Nicole Heiling - Podiumsdiskussion "Die Rolle des Metallbaus heute & morgen"   © www.alufenster.at | Nicole Heiling - Podiumsdiskussion "Die Rolle des Metallbaus heute & morgen"   

Österreichischer Metallbautag 2016

"Aus der Praxis - für die Praxis"

Unter diesem Motto fand am 8. April – in Kooperation mit dem Aluminium-Fenster-Institut – der Österreichische Metallbautag 2016 im Austria Trend Hotel Park Royal Palace in Wien statt. Die Veranstaltung bestätigte ihren Ruf als optimale Kommunikationsplattform für die Metallbau-Branche, welche die aktuellen Themen der Metallbau-Branche aus den Bereichen „Normen“ und „Recht“ sowie Trends und Entwicklungen beleuchtete. Das rege Interesse und auch das sehr positive Echo ist ein weiterer Anstoß, den Branchenevent auch in Zukunft zu veranstalten.

Bundesinnungsmeister KR Harald Schinnerl (Vorsitzender des AMFT-Vorstand) konnte über 150 Teilnehmer begrüßen und eröffnete auch die Fachtagung. Im Anschluss garantierte eine vielseitige Vortragsreihe die Aufmerksamkeit der Zuhörer. Die aktuellen Informationen und praktischen Beispiele wurden vom Publikum mit großem Interesse angenommen und sorgten für zahlreiche Fragen und intensive Diskussionen.

Kompetente Referenten . praktische Informationen

Der Bogen der Vorträge spannte sich von der Entwicklung der aktuellen Vorgaben für die Metallbau-Branche aus dem Bereich der normativen Vorgaben (Themen: „CE-Kennzeichnung für Feuer- und Rauchschutzabschlüsse ‒ Änderungen durch die Produktnorm EN 16034“ und „ÖNORM B 5320: Einbau von Fenstern und Türen“) bis zu den Neuerungen bei den rechtlichen Rahmenbedingungen (Themen: „Bundesvergabegesetz Novelle 2015“ und „Lohn- und Sozialdumping Bekämpfungsgesetz“).

Abgerundet wurde das hochkarätige Programm durch eine Präsentation der veränderten Anforderungen für Fenster- und Glaskonstruktionen, welche sich durch die zunehmende Wärmedämmung und die immer dichteren Gebäudehüllen ergeben, sowie eine Darstellung und Analyse diverser Bauschäden und eine Erörterung von kooperativen Möglichkeiten in der Projektabwicklung.

Podiumsdiskussion: Welche Entwicklungen in der Branche zeichnen sich ab?

In das hochkarätige Programm fügte sich erstmals auch eine Podiumsdiskussion zum Thema „Die Rolle des Metallbaus heute & morgen“ in welcher zahlreiche spannende Aspekte aus unterschiedlichsten Bereichen lebhaft erörtert wurden. BIM KR Schinnerl (AMFT-Vorstand) verwies auf die sich abzeichnende Spezialisierung der Unternehmen und dass sich in vielen Bereichen die „Spreu vom Weizen“ trennen wird. Mag. Harald Greger (Aluminium-Fenster-Institut) ergänzte, dass das Bewusstsein in der Baubranche für qualitativ hochwertigen Metallbau verbessert werden muss. DI Heinz Ferk (TU Graz) zeigte in seinen Statements die klimatischen Einflüsse auf künftige Bauweisen auf. Dr. Matthias Öhler (Schramm Öhler Rechtsanwälte OG) erläuterte die Risken, welche sich durch das neue Vergaberecht sowohl für Auftragnehmer als auch auf Auftraggeber ergeben. Bmstr. Dipl.-Ing. Wolfgang Kradischnig (DELTA) zeigte auf, dass ein förderliches Miteinander letztlich die einzige Möglichkeit ist um die Komplexität der Zusammenarbeit bei Bauprojekten zu reduzieren. Andreas Kreutzer (KREUTZER FISCHER & PARTNER) ergänzte die Diskussion mit seinen Wünschen für die Branche aus Sicht der Marktforschung.

Insgesamt stießen sowohl das umfangreiche Programm des Österreichischen Metallbautages 2016 als auch die Location bei den Teilnehmern auf ein sehr positives Echo. Ein gemeinsamer Ausklang rundete den informativen und interessanten Tag ab, bei dem die Brancheninsider die Gelegenheit zum Networking und Meinungsaustausch nutzen konnten.


PROGRAMM: www.amft.at/metallbautag/programm
FOTOS: www.amft.at/metallbautag/veranstaltungsfotos
FRAGEN: amft@fmmi.at bzw. 0590 900 3412

VERANSTALTER
AMFT Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster/Türen/Tore/Fassaden im Rahmen der INITIATIVE METALLBAUTECHNIK

KOOPERATIONSPARTNER
Aluminium-Fenster-Institut
Bundesinnung der Metalltechniker 
Fachverband der Maschinen-, Metallwaren- und Gießereiindustrie
TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage

 
Zur AFI-Startseite
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen