AFI-Fachveranstaltungen

Diese regionalen Veranstaltungen werden individuell nach den Bedürfnissen und Fragestellungen der jeweiligen Netzwerkpartner konzipiert und reichen von Fachvorträgen über Seminare bis hin zur Fishbowl-Diskussion.

AFI & AMFT beim IBS in Linz

IBS_veranstaltung

Am 23. November 2016 fand der AFI/AMFT-Info-Nachmittag plus unter dem Motto „Auf Nummer Sicher“statt. AFI und AMFT veranstalteten für Architekten, Bauherren sowie AFI- und AMFT-Partnerbetriebe einen weiteren Event im Rahmen des neuen AFI-Knowhow-Corner - dieses Mal in Kooperation mit dem IBS-Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung in Linz.

Damit Baustellen möglichst reibungslos funktionieren, sind entsprechende Vorinformationen und aktuelles Fachwissen unerlässlich. Konfliktsituationen können so bereits im Vorfeld vermieden werden. Die Veranstaltung hat brandaktuelles Knowhow aus erster Hand geboten – kompakt und leicht verständlich.

50 Teilnehmer aus den Bereichen Architektur, Ziviltechnik, Planung und Metallbau verfolgten gemeinsam das Ziel, die Projektsicherheit für Architekten und Bauherren zu erhöhen.

  • Bundesvergabegesetz neu. Bestanbieter im Metallbau – DI Karlheinz Rink, AMFT
  • November 2016. Startschuss für CE-Kennzeichnung von Feuer- und Rauchschutzabschlüssen – Mag. Ing. Robert Brenner, IBS
  • Die neue ÖNORM B 5320 ”Einbau von Fenstern und Türen“ – Anton Resch, Sachverständiger Metallbau
  • Brandschutzkonzepte. Planung, Begleitung, Überwachung und Beratung – Ing. Karl Wagner, IBS
Im Anschluss an die Kurzpräsentationen kam es auf vier KNOWHOW-Tischen zum regen Wissensaustausch und intensiven Diskussionen der TeilnehmerInnen mit den Themenleitern. Beim anschließend Abendessen, zu dem das AFI, die AMFT und das IBS luden, bot sich ausreichend Gelegenheit zum Networking. Hier geht's zum » VIDEO!

AFI goes MA34

MA34 Veranstaltung

Am 26. Jänner 2016 fand eine weitere Fachveranstaltung im Rahmen des AFI-KnowHow-Corner statt.

In Zusammenarbeit mit der MA34 der Gemeinde Wien, Bau- und Gebäudemanagement, wurde ein bedarfsgerecht zugeschnittener Informationstag unter dem Titel "MEHR SICHERHEIT AM BAU - Eine neue Projektkultur durch bessere Kommunikation" erarbeitet. Peter Schmiege hat im Namen des Technischen Informationsnetzwerkes der MA34 zu dieser Veranstaltung eingeladen.

50 interessierte TeilnehmerInnen der Gemeinde Wien und von Wiener Wohnen sowie Branchenmitglieder aus dem Metallbau kamen zum Informationsaustausch ins Multizentrum der MA34 nach Wien Döbling. Harald Greger und Gottfried Öller vom AFI präsentierten als Brückenbauer zwischen Marktteilnehmern Themen wie "Aktuelle Entwicklungen in der MetallbauBranche" vorgetragen von Karlheinz Rink / WKO, eine neue Fensterstudie - Vortrag von Maria Popp / bauXund - sowie "Wertvolle Informationen aus dem Bereich Fassade, Fenster und Portale" vorgetragen von den gerichtlich beeideten Metallbau-Sachverständigen Alfred Lechnitz und Herbert Tschirk. Der Event wurde mit einer Podiumsdiskussion mit den ReferentInnen und TeilnehmerInnen abgerundet.

AFI goes IG Architektur

AFI-FishBowl goes IG Architektur

Im Rahmen des AFI-KnowHow-Corner fand im November 2015 in Kooperation mit der IG Architektur statt. In Form einer FishBowl-Diskussion - gleich neben dem Haus des Meeres in Wien.

Bei diesem modernen Veranstaltungsformat diskutiert eine kleine Gruppe von Teilnehmern im Innenkreis, während die übrigen Teilnehmer in einem Außenkreis die Diskussion beobachten - sich aber nicht daran beteiligen.

Diskussions-Teilnehmer und Diskussions-Zuhörer können die Kreise wechseln und schlüpfen dann so von der aktiven in die passive Rolle und umgekehrt. Dadurch entsteht ein interessantes Wechselspiel von Diskutieren und Zuhören.

Es kam zu einem Austausch zwischen 9 Architektinnen und Architekten sowie 6 Partnern der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER und dem Metallbau-Sachverständigen Alfred Lechnitz, moderiert vom organisatorischen Leiter der IG Architektur. Es wurde darüber gesprochen wie Architektinnen und Architekten die Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER, Aluminium-Profilsysteme und den Metallbau in Österreich sehen und es wurde die Qualität der Kommunikation als Zeitersparnis der Tagesarbeit diskutiert.

Und wie kam dieses Meeting bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an? Bewegte Bilder und Interviews geben Antwort. Sehen Sie sich das » VIDEO an!

TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage


 
Zur AFI-Startseite
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen