Presseinformationen

Bilder der Presseinformationen dürfen nur im Zusammenhang mit diesen verwendet werden.
Bilder für allgemeine Texte zum Thema Aluminiumkonstruktionen finden Sie im Bilderservice.

© www.alufenster.at | Paul Ott - Showroom Bad Gleichenberg (ST) . Ernst Giselbrecht + Partner   © www.alufenster.at | Paul Ott - Showroom Bad Gleichenberg (ST) . Ernst Giselbrecht + Partner   © www.alufenster.at | Paul Ott - Showroom Bad Gleichenberg (ST) . Ernst Giselbrecht + Partner   
Download

Showroom, Bad Gleichenberg

Gebäude mit vielen Gesichtern, Ernst Giselbrecht + Partner


ZurückVorwärts

Das Grazer Architekturbüro Ernst Giselbrecht + Partner orientierte sich bei der Planung des Showrooms von Kiefer technic in Bad Gleichenberg (ST) an zwei wichtigen Kriterien: Der Bauherr wollte mehr Raum für die Präsentation seiner umfangreichen Produktpalette haben und dieser Raum sollte für Ausstellungen möglichst flexibel sein. Zudem sollte das Unternehmen auch nach außen hin als innovativ wahrgenommen werden.

Origami aus Metall

Die Aluminium-Glas-Fassade des Gebäudes ist mit einem beeindruckenden – zehn Tonnen schweren – Schattenspender versehen. Die völlig neuartige Konstruktion besteht im Wesentlichen aus tragenden und beweglichen Elementen. Ein wahres Spektakel entsteht, wenn die 56 Kassetten-Paare individuell gesteuert in Bewegung gebracht werden. Der Vergleich mit der Falttechnik des Origami drängt sich dabei unweigerlich auf. Leicht wie Papier und lautlos können innerhalb von 30 Sekunden nahezu unendlich viele Fassadenansichten und damit auch Aussichten eingestellt werden. Die Fassade wird zur dynamischen Skulptur.

Natürliches Licht trotz geschlossener Fassade

Bei geschlossener Fassade dringt das Licht wie durch einen zarten Stoff in den Schauraum und die Präsentation ist trotzdem bei natürlichem Licht zu sehen. Die Sicht nach außen bleibt frei. Im Inneren herrscht ein angenehmes Klima, ohne zusätzliche Kühlung. Sind alle Elemente geöffnet, bietet sich ein Panoramablick in die unverbaute Landschaft.

Erstklassige Metallbautechnik mit der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER

Der Bauherr, Kiefer technic, ein Spezialist für hochwertige Edelstahl-Einrichtungen, und die Planer wählten den Werkstoff Aluminium und vertrauten auf einen Metallbauer, der die Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER führt. Sie setzen damit auf erstklassige Metallbautechnik, die in der Planung und Umsetzung allen architektonischen Anforderungen gerecht wird. Architekt Dipl.-Ing. Ernst Giselbrecht „Für mich ist Aluminium DER Werkstoff mit dem ich meine kreativen Ideen bestmöglichst umsetzen kann. Hinzu kommen natürlich die unübertrefflichen Eigenschaften dieses Materials – von der Langlebigkeit bis zur Wertbeständigkeit.“

Der Showroom in Bad Gleichberg wurde mit dem International Architecture Award 2008 vom Chicago Athenaeum ausgezeichnet und für den Industriepreis 2009 der Fachzeitschrift DETAIL nominiert..


Ein Movie-Clip auf YOUTUBE zeigt das „Gebäude mit den vielen Gesichtern“.

TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage
 
Zur AFI-Startseite
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen