Presseinformationen

Bilder der Presseinformationen dürfen nur im Zusammenhang mit diesen verwendet werden.
Bilder für allgemeine Texte zum Thema Aluminiumkonstruktionen finden Sie im Bilderservice.

© Manfred Seidl - Das Haus mit dem Knick   © Manfred Seidl - Das Haus mit dem Knick   © Manfred Seidl - Das Haus mit dem Knick   
Download

Wohnhaus in Wien

Das Haus mit dem Knick, Architekturbüro gerner°gerner plus


ZurückVorwärts

Echt schräg und doch harmonisch eingefügt - so präsentiert sich das Wohnhaus "Kai" in der Kaiserstraße im siebenten Wiener Gemeindebezirk. Für dieses Projekt wurde vom Bauherrn - CPB Constantia Beta Immobilien - zum Wettbewerb geladen und die Erstplazierten - das Architekturbüro gerner°gerner plus - realisierten das Bauvorhaben.

Wohnskulptur mit Ein- und Ausblicken

Mitten im Stadtgebiet und auf einem sehr schmalen Grundstück schufen die Architekten ein Gebäude, das an eine Skulptur erinnert. 47 individuelle Wohnungen mit großzügigen Freibereichen wurden würfelartig verschachtelt. Unterschiedliche Höhen, horizontale und vertikale Querverbindungen schaffen ein spannendes Wohnerlebnis, das durch Ein- und Ausblicke sowie Durchblicke noch gesteigert wird.

Freiraum durch großzügige Fassadenflächen

Die Fassade zur Straße zeigt sich als geknickte Raumfaltung mit zartgefassten Fensterbändern. Spannende Räume sind durch die bauchig vorgeneigte, schiefwandige Fassade vorprogrammiert. Das verglaste Erdgeschoß mit dem transparenten Foyer holt das Stadtleben ins Haus. In der hofseitigen Aluminium-Glas-Fassade spiegelt sich das Vis-a-vis und gibt den Bewohnern das Gefühl der Weite. Raumhoch verglaste Garconnieren im Erdgeschoß suggerieren Freiraum.

Aluminium überzeugte durch seine Exklusivität

Für die Architekten Gerda und Andreas Gerner waren die exklusive Anmutung und die Oberfläche des Materials das Ausschlaggebende für die Werkstoffwahl. "Unser hoher Anspruch an Ästhetik wurde durch die Oberfläche und die Farbgebung befriedigt. Weitere Entscheidungskriterien waren aber auch die grundsätzliche Witterungsbeständigkeit des Materials und die relative Witterungsunabhängigkeit bei der Montage. Wunderschöne Lichtstimmungen durch Sonne und Schatten in der geknickten Fassade, äußerst zarte Profile bei den Fenstern, eine farblich perfekte Abstimmung," waren zusätzliche Entscheidungskriterien, betont Gerda Gerner.

Marke ALU-FENSTER garantiert erstklassige Qualität

Architekten und Bauherr wählten bei der Verwirklichung ihres Projektes ein Aluminium-Profilsystem, das die Marke ALU-FENSTER führt. Sie haben sich damit für erstklassige Qualität und Funktionsfähigkeit über Jahrzehnte entschieden.


TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage
 
Zur AFI-Startseite
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen