Presseinformationen

Bilder der Presseinformationen dürfen nur im Zusammenhang mit diesen verwendet werden.
Bilder für allgemeine Texte zum Thema Aluminiumkonstruktionen finden Sie im Bilderservice.

© www.alufenster.at | Walter Luttenberger - Eine großzügige Aluminium-Glas-Fassade bietet Einblick in das ÖAMTC-Dienstleistungszentrum in Wels (OÖ).   © www.alufenster.at | Walter Luttenberger - Der auskragender Teil des ÖAMTC-Dienstleistungszentrum in Wels (OÖ) vermittelt einen Schwebecharakter.   © www.alufenster.at | Walter Luttenberger - Für die Servicemitarbeiter stellt das ÖAMTC-Dienstleistungszentrum in Wels (OÖ) einen attraktiven Arbeitsplatz dar.   
Download

Dienstleistungszentrum in Wels, Arbeitsplatz mit Ein- und Ausblicken

PAUAT-Architekten


ZurückVorwärts

Mit dem neuen ÖAMTC-Dienstleistungszentrum in Wels (OÖ) sollten zwei wesentliche Wünsche in Erfüllung gehen: Jener des Bauherren nach einem modernen Kompetenzzentrum und jener der Mitarbeiter nach einem attraktiven Arbeitsplatz. Beide Wünsche wurden von den PAUAT-Architekten Heinz Plöderl und Wolf Grossruck in hoher architektonischer Qualität und mit dem Werkstoff Aluminium realisiert. Bauherr und Architekten setzten dabei auf ein Aluminium-Profilsystem, das die Marke ALU-FENSTER führt.

Das ÖAMTC-Zentrum liegt im Gewerbegebiet Wels – einem verwechselbaren Niemandsland. Aufgrund der Lage entschieden sich die Architekten für eine klar definierte langgestreckte Großform des Gebäudes mit vier unterschiedlich ausformulierten Seiten. Die Straßenseite präsentiert sich mit großen identitätsstiftenden Lettern des Firmennamens und wird zu einem markanten Werbeträger. Die drei anderen Fassaden sind durch große Glasflächen geprägt. Dadurch wird im Innenraum der Außenraum erlebbar und von Außen wird ein großzügiger Einblick gewährt.

Heinz Plöderl: „Die Werkstoffe Glas und Aluminium ermöglichten uns die Vorstellungen von Offenheit, Spannung und Leichtigkeit optimal umzusetzen. Die Präzision von Aluminium kam gerade bei den Detaillösungen sehr zum Tragen. Ein besonderes Plus bei diesem Objekt: Durch ein energieeffizientes Gesamtkonzept schafften wir für Dach, Wände und Fenster einen extrem guten U-Wert für einen Industriebau.“

TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage
 
Zur AFI-Startseite
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen