Presseinformationen

Bilder der Presseinformationen dürfen nur im Zusammenhang mit diesen verwendet werden.
Bilder für allgemeine Texte zum Thema Aluminiumkonstruktionen finden Sie im Bilderservice.

© www.alufenster.at - Baubesprechung   

Der Bauherr entscheidet über den Werkstoff


ZurückVorwärts

Welcher Werkstoff bei einem Objekt zum Einsatz kommt, entscheidet der Bauherr. Dies wird sowohl von den Bauherren (56 %) als auch von den Architekten (66 %) so gesehen. Aus Sicht von 31 % der Bauherren wird eine Entscheidung gemeinsam getroffen. Diese Meinung teilen 26 % der Architekten.

Für Aluminiumkonstruktionen entscheiden sich 44 % der Bauherren und 58% der Architekten aufgrund ihrer Langlebigkeit. Für Aluminium spricht bei beiden Gruppen auch die geringe Wartung und die gestalterischen Möglichkeiten.

Die Wirtschaftlichkeit des Werkstoffes Aluminium ist für den Bauherrn von wesentlicher Bedeutung. Er definiert den Begriff Wirtschaftlichkeit mit Liefertreue und -zeit, Betriebskosten, Funktionsfähigkeit und technischen Support. Bereiche, bei denen Aluminiumkonstruktionen der Marke ALU-FENSTER punkten.
Diese Bereiche sind zwar für die Architekten auch wichtig, aber in einem wesentlich geringerem Ausmaß. Dafür haben bei den Architekten die Bereiche Entsorgungskosten und Erlöse aus der Wiederverwertung einen viel höheren Stellenwert als bei den Bauherren.
Gemeinsam wichtig sind den beiden Gruppen die Material- und Verarbeitungsqualität, die Anschaffungskosten sowie die ästhetische und die ökologische Qualität.

Zu diesen Ergebnissen kommen eine vom Aluminium-Fenster-Institut (AFI) in Auftrag gegebene Studie von IMAS-International sowie eine Diplomarbeit mit dem Titel "Wirtschaftlichkeit als Verkaufsargument in der Bauwirtschaft am Beispiel Alufenster und -fassaden" und eine Bauherrenstudie, durchgeführt von Mag. (FH) Petra Bruna. Die befragten Zielgruppen waren jeweils ein repräsentativer Durchschnitt aus einer Gruppe von Bauherren (Bausumme ab 18 Millionen Euro; 16 Monate nach bis 36 Monate vor Baubeginn) und aus der österreichischen Architektenschaft.

Imagearbeit für Aluminiumkonstruktionen der Marke ALU-FENSTER ist Hauptaufgabe des Aluminium-Fenster-Instituts, welches 1987 als sektionsübergreifende Kooperation von österreichischen Gewerbe-, Industrie- und Handelsunternehmen gegründet wurde.

Wien, 16.01.03

TOP
  • Newsletter
  • Merken
  • Drucken
  • Sitemap
  • Anfrage
 
Zur AFI-Startseite
Diese Seite verwendet Cookies, da sie für eine uneingeschränkte Nutzung benötigt werden. Akzeptieren Ablehnen